Evangelische Familien- und
Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Unna

Koloniale Mentalität überwunden?

Die zähe Aufarbeitung der deutschen Kolonialzeit am Beispiel Namibias

Termin

Beschreibung

2021 haben sich Deutschland und Namibia auf ein „versöhnungsabkommen“ geeinigt. Über ein Jahrhundert nach dem Völkermord an den Ovaherero und Nama im damaligen Deutsch-Südwestafrika soll ein „Schlussstrich“ unter dieses düstere Kapitel deutsch-namibischer Geschichte gezogen werden. Die Summe zur „Wiedergutmachung“ entspricht grob dem Geld, das Ex-Gesundheitsminister Spahn für eine Charge untauglicher Coronaschutzmasken aus dem Fenster geworfen hatte. „Was kostet ein Völkermord?“ lautete Henning Melbers treffende Frage in „Kritik des deutschen Kolonialismus“. Wir wollen in die Geschichte blicken und der Frage nachgehen, warum moralische Ansprüche und tatsächliches Handeln ehemaliger Kolonialmächte noch immer von großen Widersprüchen geprägt sind. Können wir das koloniale Erbe überwinden?

Referent

Serge Palaise

Ansprechpartner zum Thema

René Kirchner

Telefon 02303 288 180
un-kk-referat-bildung@ekvw.de